Gesundheitsmanagement Sinofzik
Betriebliche Suchtprävention • Beratung • Fortbildung • Mediation

Norbert Sinofzik
mail@sinofzik.de

Linie

Ausbildung betrieblicher SuchtkrankenhelferInnen (BSKH) - Ost

Datenschutz

Home und Aktuelles
Arbeitsfelder und Leistungskatalog
Seminarangebot
Konzept und Hintergrundinformationen
über mich
Referenzen meiner Arbeit
Hier finden Sie verschiedene Dateien zum Dowmload - meist als PDF
Karikaturen und Aufgelesenes zum Schmunzeln
Kontakt und Impressum
zu externen Links
zur Übersicht aller Seiten
zurück
Ausbildung freiwilliger/betrieblicher SuchtkrankenhelferInnen
- NEUER KURS ab 17. März 2017 - in Magdeburg (und 1 x Elbingerode)
Einladung

zum Weiterbildungsseminar des Diakonischen Werkes
Evangelischer Kirchen in Mitteldeutschland e.V.


Ausbildung zum/r freiwilligen, betrieblichen SuchtkrankenhelferIn


2017

Ziel dieser Ausbildung ist es, abstinent lebende Sucht­kranke, Mit­betrof­fene, Mit­arbei­tende aus sozia­len Einrich­tungen, Betrie­ben und Verwal­tungen sowie allen Inter­essier­ten Fach­kompe­tenz zu vermit­teln, um als An­sprechs­part­ner für Hilfe­suchende da zu sein.

Das Ausbildungsprogramm vermittelt Grund­kennt­nisse über Ur­sachen, Verlaufs­formen und so­ziale Fol­gen der Sucht­erkran­kung. Das Fü­hren von Erst­gesprä̈chen, Infor­matio­nen über die pro­fes­sio­nel­le Arbeit und die mit der Hil­fe verbun­denen ei­genen Gren­zen sind u. a. In­halt der Aus­bil­dung. Es fin­den Visi­tat­ionen in einer Be­ra­tungs­stel­le und in der Kli­nik für Ent­wö̈h­nungs­be­hand­lung in El­bin­gero­de statt. Die Aus­bil­dungs­reihe um­fasst eben­falls As­pek­te be­trieb­li­cher Sucht­kran­ken­hil­fe mit dem Schwer­punkt von Sucht­pro­ble­men am Ar­beits­platz.

Die Ausbildung umfasst 120 Trai­nings­ein­heiten, auf­ge­teilt auf 8 Mo­dule und wird mit dem Zer­ti­fi­kat „frei­wil­li­ger/be­trieb­li­cher Sucht­kran­ken­hel­fer“ ab­ge­schlossen.
Suchtkranke Teilnehmende sollten seit mindestens zwei Jahren abstinent/clean leben.

Termine:

jeweils freitags 15.00 – 20.00 Uhr und samstags 9.00 – 16.30 Uhr

Die Termine bilden eine Einheit und sind nicht einzeln buchbar!

  • 17.03. – 18.03.2017 Magdeburg
  • 07.04. – 08.04.2017 Magdeburg
  • 21.04. – 22.04.2017 Magdeburg
  • 05.05. – 06.05.2017 Magdeburg
  • 19.05. – 20.05.2017 Magdeburg
  • 16.06. – 17.06.2017 Elbingerode
  • 23.06. – 24.06.2017 Magdeburg
  • 14.07. – 15.07.2017 Magdeburg
  • 13.10. – 14.10.2017 Magdeburg
  • 27.10. – 28.10.2017 Magdeburg
  • Orte und Übernachtung:

    Übernachtung:

    Ihre Übernachtungen buchen Sie bitte eigenständig im Roncalli-Haus in Magdeburg und im Haus Tanne in Elbingerode (siehe Veranstaltungsorte)
    Da nur ein begrenztes Zimmerkontingent vorgehalten wird, buchen Sie die Zimmer am besten gleich nach Ihrer Anmeldung!


    Veranstaltungsorte:

    Roncalli­Haus
    Max­Josef­Metzger­Str. 12/13
    39104 Magdeburg
    Tel. (0391) 5961400
    Mail: rezeption@roncalli­haus.de
    Web: www.roncalli­haus.de

    Gästehaus Tanne Elbingerode
    Unter den Birken 1
    38875 Elbingerode
    Tel.: (039454) 8135-0
    Fax: (039454) 815-9
    Mail: haus-tanne@neuvandsburg.de
    Web: www.gaestehaus-tanne-elbingerode.de

    Wegbeschreibung zum Roncalli-Haus Magdeburg

    Referenten:
    • Norbert Sinofzik
      Referent für betriebliche Suchtprävention
    • Bettina Engelbrecht
      Trainerin für Rhetorik, Kommunikation und Konfliktbearbeitung
    • Anja Halle
      Referentin für Suchtkrankenhilfe und Suchtselbsthilfe Diakonie Mitteldeutschland
    • Manfred Fiedelak
      Referent Selbsthilfe Diakonie Mitteldeutschland und Blaues Kreuz
    • … und andere
    Kosten:
    • 225,00 Euro für Teilnehmer von Selbsthilfegruppen, die dem Evangl. Fachverband Suchtkrankenhilfe der Diakonie Mitteldeutschland angehören
    • 300,00 Euro für Teilnehmer anderer Selbsthilfegruppen
    • 625,00 Euro ohne Ermäßigung
    • incl. Imbiss und Arbeitsmaterial, ohne Übernachtung.

    Falls vegetarisches Essen erwünscht ist, kreuzen Sie das bitte auf dem Anmeldeformular an.

    Leitung,
    Information & pädagogische Verantwortung:

    Anja Halle
    Diplom­Pädagogin
    Referat Suchtkrankenhilfe und Suchtselbsthilf
    Diakonie Mitteldeutschland

    Tel. (0345) 12299­370
    Mobil (0172) 3657080
    Fax (0345) 12299­399
    Mail: halle@diakonie­ekm.de

    Umfang und Inhalt: Die Ausbildung umfasst 120 Trainingseinheiten und wird mit dem Zertifikat "Freiwilliger/Betrieblicher Suchtkrankenhelfer" abgeschlossen.

  • Grundkenntnisse über Ursachen, Verlaufsformen und soziale Folgen der Suchtkrankheit
  • führen von Erstgesprächen
  • Informationen über die professionelle Arbeit und eigene Grenzen als Suchtkrankenhelfer
  • "Betriebliche Suchtkrankenhilfe" mit dem Schwerpunkt von Suchtproblemen am Arbeitsplatz
  • Anmeldung: bis 20. Januar 2017 bei Anja Halle
    auch mittels Info und Anmeldeformular siehe PDF-Datei.

    Falls vegetarisches Essen erwünscht ist, kreuzen Sie das bitte auf dem Anmeldeformular an.

    Eine Anmeldebestätigung erfolgt nach verbindlicher Anmeldung.
    Dieser Kurs findet bei Anmeldungen von mindestens zehn Teilnehmern statt.

    Anmelde-
    bedingungen:
    Ihre Anmeldung erbitten wir schriftlich so früh wie möglich, spätestens bis zum 20. Januar 2017.

    Ihre Anmeldung ist so lange für Sie und uns verbindlich, solange sie nicht wegen Überbesetzung oder Ausfall der Veranstaltung storniert werden muss.
    Bestätigung: Eine Anmeldebestätigung erfolgt nach verbindlicher Anmeldung.
    Nach Anmeldeschluss erhalten Sie nähere Informationen. Dieser Kurs findet bei Anmeldungen von mindestens 10 Teilnehmern statt.
    Absage: Wir bitten zu beachten, dass eine Absage schriftlich erfolgen muss. Bei Abmeldung nach Anmeldeschluss wird eine Stornogebühr von 50% der Teilnehmergebühr erhoben. Sollte diese später als fünf Tage vor Beginn des Seminars eingehen, sind wir verpflichtet, Ihnen eine Ausfallgebühr von 80% der Teilnehmergebühr in Rechnung zu stellen.
    Logo Diakonie
         
    Impressum © 2002 - 2016 design & production by karen stenzel zuletzt aktualisiert: 24.05.2018